Spielzeitprojekt Un*sicherheiten 2018-04-17T14:54:21+00:00

Project Description

Spielzeitprojekt Un*sicherheiten

Lust, mal Theater zu spielen?
Un*sicherheiten begegnen jedem. Wie wird die nächste Klassenarbeit ausfallen? War die x-te Bewerbung endlich erfolgreich? Wird mein Asylgesuch angenommen? Und wie geht’s mit der Gesundheit weiter?
Im Jahr 2018 können Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senior*innen wieder Theater spielen. „Un*sicherheiten“ ist das verbindende Thema der Spielzeit 2017/18 des Theaterpädagogischen Zentrum Hildesheim (TPZ). In Kooperationen mit städtischen Partnern, sozialen und kulturellen Einrichtungen sowie Bildungsträgern bietet das TPZ Theaterprojekte an, die ganz unterschiedliche Menschen zusammenbringen können: Ob jung oder alt, mit Lernschwierigkeiten oder superschlau, in Deutschland geboren oder ganz woanders. Das TPZ freut sich über alle Menschen, die Lust haben, etwas Neues zu wagen.
Auf ins Unbekannte! Dabei wird auch das TPZ neue Wege gehen. Die Fachexpertise von Künstler*innen anderer Sparten soll stärker einbezogen werden. Dabei werden diese Impulse grundlegend sein für die Entstehung neuer Inszenierungsformate. Un*sicherheiten sind schließlich oft auch eine Chance, dass etwas Neues, Aufregendes geschieht. Gerade, wenn man Theater spielt. So bekommen Bürger*innen aus Hildesheim und Umgebung die Möglichkeit, sich in verschiedenen Stücken, einer Stadtraumintervention und filmischen Arbeiten mit den persönlichen und gesellschaftlichen Dimensionen von Un*sicherheit zu befassen.

Projektbausteine:

Interventionen
Gurelliataktik im Grenzgebiet
Ein Schrank, Ein Pool, Louis ist…
„Could Couckoos City“ und „Dann gehe ich hinaus“