In den Osterferien findet wieder das Sprachcamp des TPZ Hildesheim in Kooperation mit der Grundschule Alter Markt statt. Thema in diesem Jahr: die unendlichen Weiten des Weltalls.

Außerirdische in Hildesheim? Gibt es! In unserem Feriensprachcamp beschäftigen sich die Kinder der Grundschule Alter Markt eine Woche mit Sternen, Monden und Planeten. Mit Hilfe der leitenden Theaterpädagog*innen Clara-Maria Scheim und Rebecca Zechiel werden Geschichten erzählt und zu Szenen verarbeitet, die zu einer kleinen Collage verbunden werden. Über die Weiten des Weltalls finden die Kinder einen Zugang zum Erzählen und somit auch zur eigenen Sprache.

Die Theaterpädagog*innen wenden Methoden aus Theater-, Stimm-, Sprach und Teamtraining sowie Sprach- und Grammatikspiele an. Den gestalterischen Anteil bilden das Erzählen von Geschichten, der kreative Umgang mit Sprache und eigenen Texten und Geschichten. Durch die entspannte, familiäre Atmosphäre in einer kleinen Gruppe außerhalb des Schulbetriebs und die spielerische Herangehensweise soll die Freude am Lernen und die Lust am Deutschsprechen gestärkt werden. Der Leistungsdruck des Sprechen-Müssens schwindet, das Theaterspiel unterstützt zudem durch körperlichen Ausdruck die verbale Sprache.

Ein weiterer Zugang zur Sprache wird den Kindern über Musik ermöglicht. Dabei kooperieren wir mit dem Arpegio Hildesheim e.V., der ehrenamtlich engagierte Bürger*innen vermittelt, die mit den Grundschulkindern musikpädagogisch arbeiten werden.

Eine Präsentation des Sprachcamps „Außerirdisches Hildesheim – Sterne, Monde und Planeten“ wird am Freitag 3. April um 13 Uhr in der Grundschule Alter Markt stattfinden. Interessierte sind herzlich eingeladen, der Eintritt ist frei.

Link zum Termin!