Die LKJ Niedersachsen bietet die Jugendfreiwilligendienste FSJ Kultur und FSJ Politik sowie den Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung mit insgesamt 220 Plätzen in ganz Niedersachsen an. Ab jetzt können sich Jugendliche für einen der Plätze über ein bundesweites Portal anmelden. Sie können nach Ort oder Tätigkeit suchen, nach Einrichtung oder Interessen. Der direkte Link zum Portal: https://anmelden.freiwilligendienste-kultur-bildung.de/sucheortzeit/alter

Auch wir bieten in Kooperation mit der LKJ Niedersachsen ab September 2020 wieder einen FSJ-Kultur-Platz an. Unser gemeinnütziger Verein eröffnet jungen Menschen die Möglichkeit, sich in ihrem FSJ-Kultur in einem kreativen Umfeld zu orientieren und jeden Tag etwas Neues zu erleben. Theaterprojekte in Schulen unterstützen, die Öffentlichkeitsarbeit über Social-Media weiterentwickeln – und manchmal einfach einen Helden-Umhang aus der Requisite holen. Von der Kita-Gruppe bis zum Seniorentreff, von der inklusiven Schulklasse bis zum Uni-Kurs. Diversität kann durch Kulturarbeit gelebt werden.

„Wie die Mitglieder unseres Vereins auf der Bühne improvisieren, so begegnen uns auch in der Geschäftsstelle jeden Tag ganz unterschiedliche Menschen und Herausforderungen“, sagt Jule Himstedt, die derzeit ihr FSJ Kultur im TPZ absolviert. „Das macht den Arbeitsalltag im TPZ Hildesheim echt spannend und abwechslungsreich.“ 

Im Freiwilligen Sozialen Jahr Kultur arbeiten junge Menschen von 16 bis 27 Jahren für ein Taschengeld in Museen und Theatern, in Medientreffs und Kunstschulen, in Bibliotheken und Gedenkstätten, in Musikeinrichtungen oder soziokulturellen Zentren.

Die Freiwilligendienste sind ein Jahr der beruflichen und persönlichen Orientierung und fachlichen Qualifizierung. Das Jahr ist gesetzlich geregelt. Die Freiwilligen lernen Arbeitsalltag und Teamarbeit kennen und unterstützen ihre Einsatzstellen. Die Jugendlichen werden über das Jahr pädagogisch begleitet. Im Lauf des Jahres realisieren sie ein eigenständiges Projekt und bringen mit ihren Ideen neue Impulse und frischen Wind in die Einrichtungen.

Der Freiwilligendienst dauert 12 Monate und beginnt jedes Jahr am 1. September. Bei einer Verkürzung des Dienstes wird er nach 6 Monaten als FSJ anerkannt. Der Schulabschluss spielt keine Rolle!

Die Freiwilligen bekommen:

  • Mindestens 370€ Taschengeld monatlich
  • Weiterzahlung des Kindergeldes
  • Sozialversicherung über die Einsatzstelle
  • bei 12 Monaten Anerkennung als praktischer Teil der FH Reife
  • Anrechnung als Wartezeit auf das Studium
  • Anspruch auf 25 Urlaubstage
  • Können, wenn sie für das FSJ umziehen, einen Antrag auf Wohngeld stellen.
  • eine feste Ansprechperson in der Einsatzstelle und bei der LKJ Niedersachsen, die über das Jahr begleitet und bei allen wichtigen Fragen und Problemen hilft.
  • nach 6 Monaten eine Bescheinigung und ein Zertifikat über das Engagement und die erlernten Fähigkeiten
Jetzt für ein FSJ Kultur anmelden

Ansprechpersonen:
Judith Gerstenkorn
Öffentlichkeitsarbeit Freiwilligendienste
Telefon: 0511 600 605 57
E-Mail: j.gerstenkorn@lkjnds.de

Juliane v. Ilten
Leitung Freiwilligendienste
Telefon: 0511 600 605 55
E-Mail: v.ilten@lkjnds.de

Links:
Homepage:
LKJ: www.lkjnds.de

FSJ Kultur https://fsjkultur.lkjnds.de/willkommen.html

FSJ Politik https://fsjpolitik.lkjnds.de/willkommen.html

Instagram:
@fsjkultur_fsjpolitik_nds

Facebook:
FSJ Kultur: https://www.facebook.com/FSJKulturNdsHB/

FSJ Politik: https://www.facebook.com/pages/category/Community/FSJ-Politik-in-Niedersachsen-471611166182589/