Gender-Rollenspiele

Gender-Rollenspiele2018-02-06T10:50:52+00:00

Project Description

Rollenbilder, Rollenklischees, Rollenmodelle – der Begriff „Rolle“ findet sich besonders häufig im Themenfeld der Geschlechterforschung: unser Ansatzpunkt für geschlechtsspezifische Theaterarbeit …

Über Geschlechterbilder und -zuschreibungen nur zu sprechen, führt leider häufig nicht weg von, sondern eher hin zu altbekannten Stereotypen wie „Jungs sind eben so …“ oder „Mädchen sagen immer …“. Ein Thema, das so viel mit unseren Interpretationen, unserer Wahrnehmung und unserem körperlichen Ausdruck zu tun hat, verlangt nach einem ganzheitlichen Lernansatz: Über theaterpädagogische Übungen können die Schüler*innen in einem geschützten Rahmen eigene Erfahrungen machen; nicht nur nachdenken, sondern auch nachspüren.

Verschiedene Rollen spielen

Die Reflexion der eigenen Rolle als Junge oder Mädchen, das Erproben von Haltung und Wirkung auf andere, der Einsatz der Stimme, Empathie-Übungen: All das kann mit theaterpädagogischen Methoden entwickelt und vertieft werden. In getrennten Gruppen oder auch gemeinsam können die Schüler*innen Themen „spielen“, Distanz aufbauen zu alten Verhaltensmustern und so leichter zu neuen Wahrnehmungen und Handlungen gelangen.

In getrennten Gruppen oder auch gemeinsam können die Schüler*innen spielen und so zu neuen Wahrnehmungen und Handlungen gelangen. Der Workshop ermutigt die teilnehmenden Jugendlichen unabhängig ihres Geschlechts die eigenen Interessen und Fähigkeiten kennen und schätzen zu lernen. Das biologische und soziale Geschlecht wird ihnen verständlich als vielfältig und bunt anstelle von zweidimensional und ausgrenzend.

Geeignet für: alle ab 7. Klasse
Dauer: Workshop, Projekttag oder nach Absprache

Informationen zu Gender-Rollenspiele

Bitte fragen Sie Ihre Wunschtermine so früh wie möglich an, damit es mit der Buchung klappt. Wir versuchen jedoch auch gerne, kurzfristige Anfragen zu ermöglichen.

Jetzt anfragen


Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und zu keinem anderen Zweck verwendet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wir behalten uns vor, die Fortbildung drei Wochen vor Beginn abzusagen, falls sich nicht genügend Teilnehmende anmelden. In diesem Fall werden bereits bezahlte Teilnahmegebühren natürlich zurückerstattet. Ebenso behalten wir uns vor, im Falle von Krankheit der*des Referentin*en die Fortbildung kurzfristig abzusagen oder eine*n andere*n Referentin*en einzusetzen.

Unsere Fortbildungen finden in Kooperation mit dem Theater für Niedersachsen (TfN) und in pädagogischer Mitverantwortung des Vereins Niedersächsischer Bildungsinitiativen e. V. (VNB) statt.