Improvisationstheater (Lehrplan)

Improvisationstheater (Lehrplan) 2017-11-08T21:31:12+00:00

Project Description

Einfach mal im Moment sein, dem Leben und den Mitmenschen vertrauen. Genau darum geht‘s beim Impro-Theater. Selbstbewusstsein, Spontaneität und Teamgeist werden gefördert – und alle lachen gemeinsam …

Improvisationstheater bedeutet: Die Spieler*innen kommen ohne Text, einstudierte Rollen und Szenenabläufe auf die Bühne. Alles was passiert, wird spontan nach Vorgaben des Publikums improvisiert: Die Zuschauer*innen machen Vorschläge beispielsweise dazu, in welcher Beziehung die Figuren in der nächsten Szene stehen sollen, wo sie sich befinden oder aus welcher verfahrenen Lage sie sich vielleicht befreien müssen. Im komplett spontanen Miteinander lassen die Spieler*innen auf der Bühne daraus Szenen entstehen, welche die Lachtränen oft in Strömen fließen lassen.

Spielend leben lernen

Kinder und Jugendliche lieben Impro-Theater, weil es einfach Spaß macht. Zudem kennen sie es häufig schon aus den Medien und wollen es selbst gerne mal ausprobieren. Und weil Impro eben so funktioniert, wie es funktioniert, gibt es dabei auch noch eine ganze Menge zu lernen: In Sekundenschnelle schlüpfen die jungen Spieler*innen in neue Rollen und präsentieren sich dem Publikum immer wieder anders. Dabei schulen sie ihre Spontaneität und Kreativität und lernen, sich schnell in neue Situationen hineinzudenken und sie kreativ zu meistern. Selbstbewusstsein und Sicherheit werden also im wahrsten Wortsinne spielend gefördert. Und weil richtig gute Szenen eben nur im sensiblen Zusammenspiel mit den Bühnen-Partner*innen gelingen, werden Einfühlungsvermögen und Teamgeist gleich mittrainiert.

Impro für alle Altersgruppen und Erfahrungsstufen

In den Impro-Workshops des TPZ werden auch schüchterne Kinder und Jugendliche über Spiele und Übungen mit viel Spaß an das spontane Spielen herangeführt. Und weil alle Übungen klare Regeln haben, können sich alle gleichermaßen einbringen. Fehlerfreundlichkeit ist dabei oberstes Prinzip – Scheitern eine Chance. Dieses Klima macht es den jungen Bühnenstürmer*innen leicht, sich beim Improtheater auszuprobieren, und bald schon entstehen erste spontane, witzige Szenen.

Später kann an Haltung und Rolle, Status und Charakter, Stimme, Stimmung und Emotion gearbeitet werden. Erfahrenere Gruppen feilen unter theaterpädagogischer Anleitung am Zusammenspiel in der Szene sowie am Umgang mit Pausen, Verzögerungen und Überraschungen. Neben verbalen werden auch nonverbale Impro-Spielformen eingeübt, wodurch die sprachliche Ausdrucksfähigkeit und damit auch die Integration innerhalb der Klasse oder Gruppe gefördert wird. Und wer weiß, vielleicht gibt es bald schon eine Klassen- oder Schul-Impro-Show?

Informationen zu Improvisationstheater (Lehrplan)

Geeignet für: alle Altersstufen ab 10 Jahre / 5. Klasse
Dauer: Workshop, Workshop-Reihe, AG oder nach Absprache

Bitte fragen Sie Ihre Wunschtermine so früh wie möglich an, damit es mit der Buchung klappt. Wir versuchen jedoch auch gerne, kurzfristige Anfragen zu ermöglichen.

 

Jetzt anfragen


Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und zu keinem anderen Zweck verwendet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.