KEA Sprachförder-Workshops

KEA Sprachförder-Workshops 2017-12-14T01:21:57+00:00

Project Description

KEA ist ein Projekt zur Sprachbildung und -förderung im Elementarbereich in Hildesheim Stadt und Land. Das TPZ hat für KEA Theater-Workshops entwickelt, die für Kitas komplett kostenfrei sind …

KEA steht für „Kinder entwickeln alltagsintegriert Sprache“ und ist ein Projekt von Universität und Landkreis Hildesheim in Kooperation mit Einrichtungen der frühkindlichen Bildung, auch mit dem Theaterpädagogischen Zentrum Hildesheim. Projektziel ist es, jedem Kind optimale Chancen für einen erfolgreichen Bildungs- und Lebensweg zu ermöglichen.

Mit Theaterpädagogik Sprache neu erleben

Im Rahmen von KEA haben unsere Theaterpädagog*innen Kita-Workshops entwickelt, in denen durch spaßorientierte Spiele, Theater- und Kreativübungen die Sprachkompetenz von Kita-Kindern im Alltag gefördert wird. Die Erzieher*innen sind immer mit dabei. So können sie den Lernfortschritt der Kinder verfolgen und die angeleiteten Übungen erlernen, um sie später eigenständig in ihrer Arbeit einzusetzen.

Geförderte Workshops für Kitas

Die Workshops sind geeignet für Kita-Gruppen mit 3- bis 6-jährigen Kindern, die im Sprachbereich besonderen Förderbedarf haben. Ein Workshop für eine Gruppe von maximal 12 Kindern dauert 45 Minuten, wobei pro Termin mindestens 2 Gruppen anzumelden sind. Die Workshop- und Fahrtkosten werden durch KEA getragen. Die Workshops starteten im Frühjahr 2017 und laufen bis auf Weiteres.

Ihre Kita ist an der Teilnahme interessiert? Dann informieren Sie sich jetzt beim TPZ oder direkt im Kea-Projektbüro der Universität Hildesheim, Institut für Psychologie:

Tel. 05121 883-11010
Fax 05121 883-11011
kea@uni-hildesheim.de
www.kea-hildesheim.de

Informationen zu KEA Sprachförder-Workshops

Bitte fragen Sie Ihre Wunschtermine so früh wie möglich an, damit es mit der Buchung klappt. Wir versuchen jedoch auch gerne, kurzfristige Anfragen zu ermöglichen.

Jetzt anfragen


Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und zu keinem anderen Zweck verwendet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

„In Übungen mit hohem Bewegungsanteil gehen die Kleinen besonders kreativ mit Sprache um. Liedertexte sowie das Spielen und Erraten von Tieren fördern ebenfalls nicht nur den Ausdruck, sondern auch das Sprechen und den Wortschatz.“
„Die Erzieherin war total begeistert. Viele Übungen aus dem Workshop möchte sie gerne in den Alltag mit den Kindern übernehmen.“
TPZ-Theaterpädagogin Franziska Wendland