Märchen (Lehrplan)

Märchen (Lehrplan) 2017-11-08T20:41:38+00:00

Project Description

Die zauberhaften Ereignisse, Figuren und Wesen in Märchen faszinieren Kinder auf der ganzen Welt. Theaterspielen bietet die Gelegenheit, selbst einmal in einige dieser magischen Rollen zu schlüpfen …

Was ist so toll an Märchen? Na, einfach alles! Märchen unterhalten Menschen aller Altersstufen überall auf der Welt. Nur zu gerne lassen wir uns von den zauberhaften und zaubernden Gestalten und Tieren und ihren Abenteuern in der großen weiten Märchen-Welt faszinieren. Doch gerade für Kinder sind Märchen nicht nur unterhaltsam, sondern auch relevant für die Entwicklung, denn sie übertragen zentrale menschliche Lebenssituationen in Symbole und Bilder. Kinder können diese Symbole und Bilder intuitiv entschlüsseln und die gebotenen Identifikationspotenziale für das eigene Leben und Erleben nutzen.

Durch magische Welten die reale erschließen

Märchen sprechen das Kindern eigene magische Denken an: Was man sich (noch) nicht rational erklären kann, hat bestimmt zauberhafte, wunderbare Gründe. Gut und Böse sind immer klar erkennbar, und natürlich siegt am Ende immer das Gute. Kein Wunder also, dass Kinder Märchen lieben und die Orientierung, die sie bieten. Unweigerlich versetzen sie sich in ihrer Fantasie in die Geschichten hinein und erleben die tollsten Abenteuer in der Rolle der Held*innen mit. Dabei spüren sie die tiefere Botschaft der uralten Geschichten: „Auch du hast die Kraft, dein Leben zu meistern und wie ein großes Abenteuer zu gestalten. Geh nur hinaus, es ist alles bereit für dich!“ Märchen sind also auch echte Mut-mach-Geschichten.

Einmal gute Fee UND böser Zauberer sein

Was läge näher, als Schülerinnen und Schülern im Rahmen des Unterrichts zur Gattung Märchen auch eine „Verkörperung“ der Figuren und Wesen durch szenisches Spiel anzubieten? In einem Märchen-Workshop oder einem Märchen-Projekt über einen längeren Zeitraum hinweg können die Schüler und Schülerinnen zusammen mit einem oder einer Theaterpädagog*in des TPZ Märchen auf der Bühne erforschen. Dabei erfahren sie sich und ihre Mitschüler*innen in verschiedenen Rollen, lernen erste Inszenierungsstrategien kennen und können sich auch an der Dramaturgie beteiligen: Warum nicht mal ein eigenes Märchen schreiben oder den Anfang eines Märchens weiter- oder neu schreiben?

Von sieben auf einen Streich zu den Brüdern Grimm

Auch die Erarbeitung bzw. Festigung von Bauart und Gattungsmerkmalen des Märchens oder Leben, Werk und Wirken der Brüder Grimm können in das theaterpädagogische Angebot mit einbezogen werden. Schließlich zählen die inzwischen über 200 Jahre alten „Kinder- und Hausmärchen“ der eifrigen deutschen Geschichten-Sammler zu DEN klassischen Märchenbüchern der Weltliteratur. Sie wurden in mehr als 160 Sprachen übersetzt und gelten als das nach der Lutherbibel weltweit am meisten gelesene und am weitesten verbreitete Druckwerk der deutschen Kulturgeschichte.

Mit welchem Märchen sollen Ihre Schüler*innen auf Heldenreise gehen? Bitte kontaktieren Sie uns für ein individuelles, altersgerechtes Angebot mit oder ohne Präsentation am Ende für Ihre Klasse oder Gruppe.

Informationen zu Märchen (Lehrplan)

Geeignet für: Kinder zwischen 8 und ca. 11 Jahren / Klasse 3–6
Dauer: Workshop, Projekt oder nach Absprache

Bitte fragen Sie Ihre Wunschtermine so früh wie möglich an, damit es mit der Buchung klappt. Wir versuchen jedoch auch gerne, kurzfristige Anfragen zu ermöglichen.

 

Jetzt anfragen


Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und zu keinem anderen Zweck verwendet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.