Projekt Beschreibung

Mit dem Projekt „Small World“ möchte das TPZ das Gemeinschaftserlebnis Bühne im digitalen Raum erfahrbar machen. Gerade in Zeiten erheblich erschwerter Präsenz-Veranstaltungen, aber auch angesichts der fortschreitenden Digitalisierung braucht es innovative digitale Formate, um neue Zielgruppen für kulturelle Bildung zu begeistern und Teilhabe auch über weite Entfernungen hinweg zu ermöglichen. Im Anschluss an die Durchführung sollen die Ergebnisse weiterhin auf einer digitalen Plattform präsentiert werden, die gemeinsam von den Projektbeteiligten bespielt werden kann.

Das TPZ hat sich mit „Small World“ zum Ziel gesetzt, möglichst viele Menschen niedrigschwellig zusammenzubringen. In einem ersten Schritt des Projekts sollte unsere eigene Expertise an der Schnittstelle von Digitalisierung und Soziokultur gestärkt werden. Dazu war die Zusammenarbeit mit Expert*innen geplant, die unseren Theaterpädagog*innen in Form von Workshops neue Medienkompetenzen und ihre Anwendungsmöglichkeiten im theaterpädagogischen Bereich vermitteln. Anschließend sollen die Inhalte der Workshops in eigene theaterpädagogische Projekte einfließen.

Teilprojekt: Toolbox Tanz

Leitung: Beatrice Cordier, Birte Heinecke, Mouad Khalloufi

Gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen wurden digitale Tanztutorials entwickelt, die online über Instagram veröffentlicht werden. Die kurzen Videos werden von den Teilnehmenden selbst aufgenommen, an das TPZ versendet und von dort aus im wöchentlichen Rhythmus hochgeladen. Andere Teilnehmende reagieren auf diese Tutorials, tanzen diese nach oder entwickeln eigene Anleitungen, die sie ebenfalls an das TPZ schicken. So entsteht im Laufe des Prozesses eine gemeinsame Choreographie, die von den Kindern und Jugendlichen im digitalen Austausch entwickelt wird. Am Ende des Projekts steht eine Präsentation im öffentlichen Raum.

Teilprojekt: We Do TPZ!

Leitung: Mouad Khalloufi, Hanna Franke

Mit diesem Projekt wurde ein Konzept für eine erweitere Präsenz in den sozialen Netzwerken entwickelt. Verschiedene Theaterpädagog*innen, Menschen aus dem Büro und der Organisation stellen sich, ihre Projekte und Aufgaben und ihre Position im TPZ in einem Clip vor, der auf Instagram veröffentlicht wird. Dadurch soll die Rezeption des TPZ der aktuellen Ästhetik entsprechen und die Tätigkeiten des TPZ einer breiteren Masse zugänglich gemacht werden.

Foto- und Videoauswahl „Small World“