Tanz, Musik, Rhythmus & Theater (Lehrplan)

Tanz, Musik, Rhythmus & Theater (Lehrplan) 2017-11-08T15:48:17+00:00

Project Description

Let’s dance! Körperbeherrschung, Disziplin, Kooperation, Ausdruck und Selbstbewusstsein werden durch Theaterarbeit mit Tanzpädagogik gefördert. Und das Beste: Jede*r kann tanzen …

Dass jede*r tanzen kann, wissen wir nicht erst seit dem Film „Rhythm is it!“ über die tanzpädagogische Arbeit des britischen Choreografen Royston Maldoom mit einem Ensemble aus über 200 Berliner Schüler*innen. Wer denkt, anspruchsvolle tanzpädagogische Choreografien seien nichts für „unsportliche“ Laien, wird durch die Theater- und Tanzpädagog*innen unseres Teams mit viel Spaß an Bewegung eines Besseren belehrt: in Workshops und Tanz-Theater-Projekten für Schulen und Gruppen mit oder ohne Aufführung am Ende.

Tanz ins Spiel und Thema bringen

Immer wieder gelingt es uns, Kinder und Jugendliche für Tanz zu begeistern, die vorher nie gedacht hätten, dass sie sich in diesem Genre bewegen könnten. Ein gutes Beispiel für die ästhetische und gruppendynamische Bereicherung durch Tanz sind unsere alljährlichen Theaterprojekte mit hohem Bewegungsanteil mit Berufsschüler*innen.

Egal ob es um die Einbettung von Tanz- und Bewegungs-Choreografien in Theaterstücke geht oder um reine Tanz-Workshops und -Projekte: Wir führen Klassen und Gruppen individuell an tänzerische Ausdrucks- und Gestaltungsformen heran. Im Mittelpunkt steht die Auseinandersetzung mit der eigenen Persönlichkeit, der kommunikative Austausch in der Gruppe – oder nach Wunsch ein bestimmtes Thema wie etwa „Sprache“, „Freundschaft“ oder „Heimat“, dem sich die Teilnehmenden durch Bewegung annähern. Auch Körper- und Bewegungsschulung können Ziele eines Tanzangebotes für die Gruppe oder Klasse sein.

Mach‘ Tanz zu deinem Projekt!

Für Projektwochen über 1 oder 2 Wochen mit täglich 4 oder 6 Schulstunden ist folgendes Szenario möglich: Die Teilnehmenden werden an zeitgenössische Tanztechnik herangeführt und lernen grundlegende Improvisations- und Kompositionstechniken kennen. Festgelegtes Tanzvokabular in Verbindung mit selbst entwickelten Elementen führt zur tänzerischen Gestaltung. Zum Abschluss gibt es eine interne oder öffentliche Präsentation.

Hier ein Auszug unseres Konzeptes für Tanzpädagogik in verschiedenen Altersstufen:

    • Ab 10 Jahren: Modern Dance. Übungen, die Fortschritt schnell sichtbar und spürbar machen, werden mit einem breiten Bewegungsvokabular trainiert. Formen werden stärker betont; die Jugendlichen lernen, ihrem schnell wachsenden Körper zu vertrauen.
    • Ab 13 Jahren: You can dance – Modern Dance advanced. Elemente der Jugendkultur wie Hip-Hop und Street Dance fließen musikalisch und stilistisch in den Unterricht ein, genau wie zeitgenössische Improvisations- und Kompositionstechniken. Der kritische Sinn wird geweckt und das Verständnis für Tanz vertieft.
    • Ab 15 Jahren: Choreografische Werkstatt. Jugendliche mit Neugier und Spaß an jeglicher Form von Bewegung, Tanz und Theater können hier ihre tänzerischen und darstellerischen Fähigkeiten weiterentwickeln, neue Stile und Arbeitsmethoden kennenlernen und an eigenen Choreografien arbeiten.
    • Workshop-Spezial für Jungs: boys in-house. Dieses Kursangebot begeistert Jungen mit Elementen aus Modern Dance, Hip-Hop, Akrobatik und Capoeira.

Bitte kontaktieren Sie uns für ein individuelles Angebot für Ihre Klasse oder Gruppe.

Fehlerfreundlichkeit und Fantasie

er Theaterraum bietet einen geschützten Rahmen, in dem Fehler nicht nur erlaubt, sondern ausdrücklich willkommen sind. Beim gemeinsamen Spiel wird zudem die Vorstellungskraft angeregt und das Gelernte mit Emotionen verknüpft. So wird die kommunikative Kompetenz in der Fremdsprache spielerisch gesteigert.

Als Grundlage für fremdsprachliche Theater-Workshops oder -Projekte dienen beispielsweise Theaterstücke oder andere literarische Texte in der Fremdsprache, die gerade im Unterricht behandelt werden. Aber auch einzelne Lerninhalte, etwa bestimmte Sprachregeln oder Grammatik-Strukturen, können szenisch eingeübt und gefestigt werden. Eine weitere Methode, um ganz spontan und schnell zu oft sehr witzigen Szenen in der Fremdsprache zu kommen, ist das Improvisationstheater. In jedem Fall kommen die Teilnehmenden beim Fremdsprachenlernen mit Theater-Methoden körperlich und geistig in Aktion und lernen mit dem ganzen Körper.

Bitte kontaktieren Sie uns für ein individuelles Angebot für Ihre Klasse oder Gruppe.

Informationen zu Tanz, Musik, Rhythmus & Theater (Lehrplan)

Geeignet für: alle Altersstufen ab 10 Jahre / 5. Klasse
Dauer: Workshop-Reihe oder Projekt mit Einheiten zwischen 90 und 180 Minuten, nach Absprache

Bitte fragen Sie Ihre Wunschtermine so früh wie möglich an, damit es mit der Buchung klappt. Wir versuchen jedoch auch gerne, kurzfristige Anfragen zu ermöglichen.

Jetzt anfragen


Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und zu keinem anderen Zweck verwendet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.