Weiterbildung Darstellendes Spiel

Weiterbildung Darstellendes Spiel2017-12-15T12:31:01+00:00

Project Description

Berufsbegleitende und zertifizierte Weiterbildung

Wie können wir Lehrer*innen, Dozent*innen, Multiplikator*innen in der Kultur-, Sozial- und Jugendarbeit sowie Leitende von Amateurtheatergruppen professionell für die Theaterarbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen qualifizieren? Diese Frage stellten sich die Mitglieder schon bald nach Gründung des Theaterpädagogischen Zentrums Hildesheim. Als Antwort darauf entwickelten sie gemeinsam die einjährige berufsbegleitende Weiterbildung „Darstellendes Spiel“.

Erfahrungs-Schatz „Darstellendes Spiel“

In der Weiterbildung gebündelt und komprimiert ist das Erfahrungswissen von Profis aus den Bereichen Theaterpädagogik, Schauspiel, Tanz- und Musikpädagogik sowie Szenografie. Das TPZ Hildesheim bietet die 250 Unterrichtsstunden umfassende Qualifizierung in Kooperation mit dem TfN – Theater für Niedersachsen seit 2009 an.

In Modulen werden an 12 Wochenenden innerhalb von 11 Monaten unter anderem folgende Themen vermittelt:

  • Ausdruck und Präsenz
  • Atem, Stimme und Sprechen auf der Bühne
  • Figur und Rolle
  • Chorisches Theater
  • Biografisches Theater
  • Tanz und Choreografie
  • Rhythmus und Musiktheater
  • Improvisationstheater
  • Ortsspezifisches Theater
  • Grundlagen der Theaterbeleuchtung
  • Dramaturgie
  • Probenorganisation und Aufführung
  • Leistungsbewertung im Darstellenden Spiel
  • Eigene Konzepte für Theaterprojekte entwickeln und reflektieren

Da man am effektivsten durch eigenes Ausprobieren und Erfahren lernt, werden in der zertifizierten Weiterbildung künstlerische und theaterpädagogische Methoden und Kompetenzen praxisbetont vermittelt. Inhaltlich erstreckt sich „Darstellendes Spiel“ von einfachen Theaterübungen bis zur Entwicklung eines kompletten Stückes, das alle Teilnehmenden am Ende der Weiterbildung gemeinsam aufführen. Zudem werden auch drei Theater-Aufführungen in Hildesheim besprochen und reflektiert.

Zertifizierung und Praxisbezug

Die Weiterbildung schließt mit der Zertifizierung durch das Niedersächsische Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ) ab, stellt aber keine Qualifizierung im Sinne eines Zweitfaches dar. Damit sind Lehrer*innen nach erfolgreicher Teilnahme zum Unterrichten des Schulfachs „Darstellendes Spiel“ im Sekundarbereich 1 und 2 in Niedersachsen berechtigt.

Für die Primarstufe, im AG-Bereich aller Schulformen und für die Arbeit mit außerschulischen Gruppen stellt die Weiterbildung ebenfalls eine fundierte und beliebte Ausbildung dar. Die Weiterbildung startet meist im Sommer; Vormerkungen für den jeweils nächsten Durchgang sind ganzjährig möglich. Die bisherigen Absolvent*innen sind als Lehrende in allen Schulformen sowie an Hochschulen und Fachhochschulen, in der Altenpflege, im sozialpädagogischen Bereich, an Theatern, in der Jugendarbeit, aber auch in der freien Kunst und Kultur tätig.

Hier sehen Sie einige Bilder der Inszenierung der Teilnehmenden der Weiterbildung Darstellendes Spiel 2013/14.

Und hier einige Bilder aus dem Jahrgang 2015/16.