frei:text ist eine wöchentliche Schreibwerkstatt für eine feste Gruppe von Jugendlichen zwischen 15 und 19 Jahren. Wie oft hören wir Sätze wie „Ich würde eigentlich auch gerne schreiben, aber…“ Oder auch: „Ich habe viele Ideen, aber ich kann nicht schreiben…“ Schreiben ist oft mit einem riesengroßen Leistungsdenken verbunden. Was man schreibt, soll höchst originell, intelligent, relevant etc. sein. Und wenn es eh niemals jemand liest? Warum sollte man da schreiben? Da beginnt man gar nicht erst. Und all die Lust am Schreiben, all die kleinen, funkelnden Ideen ziehen sich ins Schneckenhaus zurück.
Die Schreibwerkstatt frei:text ist ein Ort ohne jeglichen Leistungsanspruch. Hier geht es nur darum, das Schreiben aus dem Schneckenhaus herauszulocken und mit ihm zu spielen. Egal, was sonst gerade los ist da draußen.
Eine wertschätzende Atmosphäre und der gemeinsame Austausch in der Gruppe sind dabei essenziell: Durch das Teilen der Texte entsteht Gemeinschaft, Verständnis und Vertrautheit – und dadurch auch ein Gespür für sich selbst sowie Selbstvertrauen.

Infos zum Start des Projektes werden rechtzeitig hier bekanntgegeben.