Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Die Impuls-Weiterbildungsreihe „Playing Up“ des Theaterpädagogischen Zentrums Hildesheim (TPZ) geht weiter! Alle Interessierten aus Soziokultur, Kunst und Bildung – insbesondere auch Studierende der entsprechenden Fachrichtungen – sind herzlich eingeladen am Themennachmittag „Sketchnoting und Visualisierung“ teilzunehmen.

Als Sketchnoting bezeichnet man die Anfertigung von visuellen Notizen. Worte und Bilder werden dabei kombiniert, um Zusammenhänge besser darstellen zu können. Workshopleiterin Beate Breitenstein wird einen Impuls geben, der anregt, über das reine Mitschreiben hinauszugehen. Vorkenntnisse sind dafür nicht nötig. Es wird Mut gemacht, auf die eigenen, kleinen Zeichnungen zu vertrauen. Dazu vermittelt Beate Breitenstein kleine Tricks und Kniffe mit großem Effekt, die Notizen wirkungsvoller werden lassen. Wie kann ein Schattenstift helfen, um Schrift und Symbole lebendiger zu machen. Und wie können Rahmungen und Banner das Geschriebene besser strukturieren?

Beate Breitenstein ist Dipl. Farbdesignerin mit großer Freude an Menschen, Farben, Formen und Gestaltung. Sie ist Lehrende an der HAWK und als freiberufliche Gestalterin u.a. für das TPZ tätig.

Die Impuls-Weiterbildung „Sketchnoting und Visualisierung“ findet am Freitag, 9. November, von 13.00 bis 15.30 Uhr in den Nordstadträumen des TPZ, in der Martin-Luther-Straße 41a in 31137 Hildesheim statt.

Anmeldungen per E-Mail an info@tpz-hildesheim.de, telefonisch unter 05121 31432 oder über das Anmeldeformular.

Jetzt anmelden!


Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und zu keinem anderen Zweck verwendet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.