Theater und Tanz leben von Begegnung. Oder? Ob sich das Gemeinschaftsgefühl auch in den digitalen Raum übertragen lässt, erforschte das TPZ unter dem Titel Small World. Nun wurden die Ergebnisse des Projekts in Form einer Multimedia-Reportage online veröffentlicht.

Zwischen 2021 und 2022 entstanden zwei Teilprojekte, die Medienkompetenz mit Theaterpädagogik verbanden. Unter dem Motto „Toolbox Tanz“ entwickelten die Theaterpädagog*innen Beatrice Cordier, Mouad Khalloufi und Birte Heinecke kurze Tanztutorials, die sie an Schüler*innen der Marienschule und des Gymnasiums Andreanum versendeten. Diese inspirierten die Schüler*innen dazu, eigene Tanzsequenzen zu erstellen und auf digitalem Wege auszutauschen.

Vom Video zur Live-Performance: Im Mai 2022 starteten die Schüler*innen des Gymnasiums Andreanum eine Intervention in der Hildesheimer Innenstadt. Via Kopfhörer erhielten sie von den  Theaterpädagog*innen verschiedene Aufgaben, auf die sie als Gruppe tänzerisch reagierten. So entstand eine Live-Improvisation, die bei jeder Aufführung neu und einzigartig war.

„Small World“ wurde gefördert vom Programm „Kultur.Gemeinschaften“ der Kulturstiftung der Länder und von dem Landesverband Theaterpädagogik Niedersachsen e.V.